fbpx


Lijalem A. H., Produktionsmitarbeiter aus Kandel

Als ich 2018 eine Chance für einen kurzen Vertretungseinsatz bei einem Kundenunternehmen der kopp Unternehmensgruppe bekam, war ich gerade seit einem Jahr in Deutschland.

Trotz leichter Sprachschwierigkeiten gab ich mein Bestes, um meinen Arbeitgeber zu überzeugen. Ich sollte sogar übernommen werden, doch dann kam Ende 2019 ein Wirtschaftsabschwung. Die Firma, in der ich beschäftigt war, kämpfte um meinen Einsatz und schließlich wurde ich doch noch festangestellt.

Ich bin sehr dankbar, dass sowohl die Firma kopp als auch mein neuer Arbeitgeber so sehr für mich gekämpft haben.


Zurück